Kompetenzen im Netzwerk

Die im BiomeTI e. V. versammelten klinischen, naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Kliniken und Institute bilden sämtliche Stufen der medizintechnischen Wertschöpfungskette vom klinischen Problem über die technische Lösungsidee bis hin zum in-vitro- und in-vivo-getesteten Prototypen und zur wirklichen Produktion des Produktes ab. Dies ist ein besonderes Alleinstellungsmerkmal des Standorts Hannover.

Derzeit können folgende Bereiche der Medizintechnik als international konkurrenzfähig beziehungsweise weltweite Kompetenzspitzen gelten:

  • Implantierbare Hörsysteme, Mikrochirurgie des Ohres
  • Neurochirurgie und Neurobionik
  • Erzeugung von Nanopartikeln, Nanofunktionalisierung von Produkten der Medizintechnik
  • Biophotonik: Bildgebende laseroptische Verfahren und Nanochirurgie
  • Intelligente Implantate in der Herzchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Tissue Engineering für die Herz-, Gefäß- und Thoraxchirurgie
  • Test von Medizinprodukten (Bio- und Hämokompatibilität, biologische Modellstudien, klinische Studie)
  • Biomedizinische Materialprüfung und Produktionstechnik
  • Medizinische Mikro- und Nanosystemtechnik
  • Gesundheitssystemforschung und Health Technology Assessment